Flammkuchen Rezept - Einfacher Elsässer Flammkuchenteig für dünnen Zwiebelkuchen - Rezept Flammkuchen - Einfaches Flammkuchen Rezept ohne Vorbereitung - gelingt immer - wie in Frankreich

Flammkuchen Rezept – Einfacher Elsässer Flammkuchenteig

Vorbereitung: 4 Minuten | Backzeit: 7 Minuten
5 von 24 Bewertungen
Schnelles und leckeres Flammkuchen Rezept für einfachen Elsässer Flammkuchen mit Speck, Zwiebeln und Schmand. Wir haben auf den knusprigen Flammkuchenteig zusätzlich Lauchzwiebeln gelegt, allerdings kann man den Flammkuchen nach Original Rezept aus dem Elsass auch ohne backen. Schnell fertig und richtig lecker ist unser Rezept geworden.
Flammkuchen Rezept - Einfacher Elsässer Flammkuchenteig für dünnen Zwiebelkuchen - Rezept Flammkuchen - Einfaches Flammkuchen Rezept ohne Vorbereitung - gelingt immer - wie in Frankreich

Flammkuchen Rezept – Einfacher Elsässer Flammkuchenteig

5 von 24 Bewertungen
Vorbereitung: 4 Minuten
Backzeit: 7 Minuten
Schnelles und leckeres Flammkuchen Rezept für einfachen Elsässer Flammkuchen mit Speck, Zwiebeln und Schmand. Wir haben auf den knusprigen Flammkuchenteig zusätzlich Lauchzwiebeln gelegt, allerdings kann man den Flammkuchen nach Original Rezept aus dem Elsass auch ohne backen. Schnell fertig und richtig lecker ist unser Rezept geworden.

Flammkuchen Rezept – Einfacher Elsässer Flammkuchenteig

5 von 24 Bewertungen

This post is also available in: Englisch

Zutaten
 
Flammkuchenteig
  • 200 g Weizenmehl 550
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Öl (neutral, z.B. Sonnenblumenöl)
  • 110 ml Wasser
Belag für Flammkuchen
  • 150 g Schmand
  • 0,5 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 100 g Speckwürfel
  • 2 Lauchzwiebeln

This post is also available in: English (Englisch)

Schnelles und leckeres Flammkuchen Rezept für einfachen Elsässer Flammkuchen mit Speck, Zwiebeln und Schmand. Wir haben auf unseren knusprigen flachen Pizza ähnlichen Teig zusätzlich Lauchzwiebeln gelegt, allerdings gehören diese nach Original Rezept des Elsässer Flammkuchen nicht dazu. Die dünne Pizza aus Frankreich ist super schnell fertig und benötigt nur einfache Zutaten für den dünnen knusprigen Teig.

Anleitung zum Backen vom Flammkuchen Rezept

Die Zutaten für den Teig mischen – falls der Teig zu klebrig ist, noch etwas Mehl beifügen. Danach im besten Fall den Teig für ungefähr 25 Minuten ruhen lassen. Ich bereite in der Zeit die Zutaten für den Belag vor.

Den Pizzastein im Backofen bei 275°C Ober- und Unterhitze aufwärmen. (Ohne Pizzastein lieber bei 200°C backen, allerdings dann für ungefähr 20 Minuten.)

Nun den Teig halbieren und jeweils mit einer Teigrolle so dünn wie möglich ausrollen. Ich nehme dazu immer gerne zwei Blatt Backpapier und viel Mehl.

Für den Belag zunächst den Schmand, Salz, Pfeffer vermischen und auf beiden Flammkuchen verteilen. Für einen noch intensiveren Geschmack kann etwas Muskatnuss mit in die Masse eingerührt werden.

Danach eine klein geschnittene Gemüsezwiebel oder rote Zwiebel auf dem Schmand jeweils verteilen. Anschließend die kleinen Speckwürfel verteilen und ggf. klein geschnittene Lauchzwiebeln/Frühlingszwiebeln.

Pro Flammkuchen benötigt man ca. 7-8 Minuten Backzeit auf dem Pizzastein. Danach klein schneiden und direkt warm servieren.

Flammkuchen Rezept - Einfacher Elsässer Flammkuchenteig für dünnen Zwiebelkuchen - Rezept Flammkuchen - Einfaches Flammkuchen Rezept ohne Vorbereitung - gelingt immer - wie in Frankreich

Knusprige dünne Flammkuchen, wie im Elsass – einfach und schnell selbst gemacht…

Ich hatte mit Flammkuchen lange Zeit keine Berührungspunkte in meinem Leben. Vielleicht lag es am Namen, dass ich immer etwas anderes im Restaurant gewählt habe, anstelle eines „geflammten Kuchen“? Etwas bekannter war bei in unserer Region der dicke Zwiebelkuchen. Allerdings ist auch das selten die erste Wahl als Kind, wenn man sich dafür Pizza wünschen konnte.

Flammkuchen Rezept - Einfacher Elsässer Flammkuchenteig für dünnen Zwiebelkuchen - Rezept Flammkuchen - Einfaches Flammkuchen Rezept ohne Vorbereitung - gelingt immer - wie in Frankreich

Mittlerweile bin ich als Pizza Fan auch zum Flammkuchen Fan geworden. So einfache Zutaten als Rezept für knusprige Flammkuchen, dass man ihn inzwischen immer wieder selber backt. Das erste mal habe ich ihn bewusst in Zweibrücken bei Saarbrücken, quasi an der Französischen Grenze zum Elsass gegessen und war direkt begeistert. Meine perfekte Alternative zu Pizza ist nun der knusprig dünne Flammkuchen.

Traditionelles Flammkuchen Rezept

Traditionell wird er aus Frankreich ohne Frühlingszwiebeln serviert. Ich mag beide Versionen und wechsele hier immer wieder etwas bei den Zutaten. Mal nehme ich andere Zwiebeln und wenn ich keine Speckwürfel mehr habe, dürfen es auch hand-gezupfte Schinkenstreifen als Belag sein.

Den Schmand kann man mit etwas Magerquark noch verdünnen, allerdings mag ich den puren Schmand lieber auf meinem dünnen Zwiebelkuchen. Wer es noch experimenteller mag, kann auch Teriyakisoße oder Tomatensoße als Basis für beliebigen Belag nutzen. Der Teig ist einfach der schnellste und einfachste Teig für alle Pizzavarianten.

Auf dem Pizzastein backen

Am knackigsten wird der Flammkuchen, wenn er wirklich dünn ausgerollt wurde und dann auf einem heißen Pizzastein gebacken wird. Es geht natürlich auch ohne Pizzastein, allerdings haben wir die besten Ergebnisse mit der extremen Temperatur des heißen Steines bekommen. Wenn man sieht, dass der Teig am Außenrand Blasen bekommt und diese leicht bräunlich werden, dann ist die Backzeit vorbei.

Vollkornbrot Rezept – einfach, schnell, lecker
Knuspriges und bestes Vollkornbrot Rezept für ein dunkles Brot mit Roggenmehl und Dinkel Vollkorn Mehl. Einfach, schnell und lecker saftig zu einer krossen Kruste ist mein Rezept für dunkles Vollkorn Brot. Das Vollkornbrot Rezept eignet sich auch als dunkles Baguette und wird bei uns auch oft als Walnussbrot bezeichnet, wenn wir das dunkles Brot mit Walnüssen backen.
Probiert auch unser dunkles Brot dazu…
Vollkornbrot Rezept - dunkles Brot einfach selber backen - einfach, schnell, lecker - dunkles Brot backen - Vollkornbrot mit Walnüssen - gesundes und lockeres Brot zum Frühstück oder als Dinner-Brot zum Salat

Flammkuchen als Beilage zum Teilen

Man kann die französische Pizza als Snack oder auch als Hauptmahlzeit servieren. Ich mag es vor dem Dinner mit Freunden zu teilen, um die Wartezeit auf den Hauptgang zu verkürzen. Dieser kleine Snack ist flexibel einsetzbar und schnell gemacht, da man keine Hefe oder Treibmittel in den Teig gibt. Das Backen funktioniert auch ohne Wartezeit bei dem Teig, lediglich sieht er sich dann gerne etwas mehr zusammen. Alternativ servieren wir zum Dinner gerne unser Ciabatta.

Im Sommer kombinieren wir ihn gerne mit unserem griechischen Salat oder unserem Melonensalat. Das Flammkuchen Rezept ist optimal für einen kleinen Snack im Sommer und schmeckt natürlich noch besser draußen im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon.

Flammkuchen Rezept – Einfacher Elsässer Flammkuchenteig

5 von 24 Bewertungen
Flammkuchen Rezept - Einfacher Elsässer Flammkuchenteig für dünnen Zwiebelkuchen - Rezept Flammkuchen - Einfaches Flammkuchen Rezept ohne Vorbereitung - gelingt immer - wie in Frankreich
Schnelles und leckeres Flammkuchen Rezept für einfachen Elsässer Flammkuchen mit Speck, Zwiebeln und Schmand. Wir haben auf den knusprigen Flammkuchenteig zusätzlich Lauchzwiebeln gelegt, allerdings kann man den Flammkuchen nach Original Rezept aus dem Elsass auch ohne backen. Schnell fertig und richtig lecker ist unser Rezept geworden.
Vorbereitung 4 Minuten
Wartezeit 19 Minuten
Backzeit 7 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Kategorie Hauptgericht, Pizza & Co
Küche Französisch
Portionen 2 Stück
Kalorien 478 kcal

Kochutensilien

  • 1 Küchenmaschine
  • 1 Teigrolle
  • 1 Pizzastein
  • 1 Backpapier

Zutaten
 
 

Flammkuchenteig

  • 200 g Weizenmehl 550
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Öl (neutral, z.B. Sonnenblumenöl)
  • 110 ml Wasser

Belag für Flammkuchen

  • 150 g Schmand
  • 0,5 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 100 g Speckwürfel
  • 2 Lauchzwiebeln

Rezept-Anleitung
 

  • Die Zutaten für den Flammkuchenteig mischen – falls der Teig zu klebrig ist, noch etwas Mehl beifügen.
    200 g (1 ½ cups) Weizenmehl 550
    1 TL (1 tsp) Salz
    1 EL (1 tbsp) Öl (neutral, z.B. Sonnenblumenöl)
    110 ml (3.75 floz) Wasser
  • Danach den Teig für ungefähr 25 Minuten ruhen lassen. Ich bereite in der Zeit die Zutaten für den Belag vor. Den Pizzastein im Backofen bei 275 °C aufwärmen.
    25 Minuten Timer hier starten
  • Nun den Teig halbieren und jeweils mit einer Teigrolle so dünn wie möglich ausrollen. Ich nehme dazu immer gerne zwei Blatt Backpapier und viel Mehl.
  • Für den Belag zunächst den Schmand, Salz, Pfeffer und auf Wunsch etwas Muskatnuss vermischen und auf den 2 Flammkuchen verteilen.
    150 g (5.30 oz) Schmand
    0,5 TL (½ tsp) Salz
    1 TL (1 tsp) Pfeffer
  • Danach eine klein geschnittene Gemüsezwiebel oder rote Zwiebel auf dem Schmand verteilen. Dazu die kleinen Speckwürfel verteilen und wer möchte noch kleingeschnittene Lauchzwiebeln, auch Frühlingszwiebeln genannt, verteilen.
    1 Gemüsezwiebel
    100 g (½ cups) Speckwürfel
    2 Lauchzwiebeln
  • Pro Flammkuchen benötigt man ca. 7-8 Minuten Backzeit auf dem Pizzastein bei 275 °C wobei die Ränder dunkler werden und sich Blasen bilden. Ohne Pizzastein lieber bei 200 °C backen, allerdings dann für ungefähr 20 Minuten. Danach klein schneiden und direkt warm servieren.
    7 Minuten Timer hier starten

Nährwerte

Nutrition Facts
Flammkuchen Rezept – Einfacher Elsässer Flammkuchenteig
Amount Per Serving
Calories 478 Calories from Fat 135
% Daily Value*
Fat 15g23%
Saturated Fat 8g50%
Polyunsaturated Fat 1g
Monounsaturated Fat 2g
Cholesterol 66mg22%
Sodium 1211mg53%
Potassium 214mg6%
Carbohydrates 63g21%
Fiber 3g13%
Sugar 3g3%
Protein 22g44%
Vitamin A 579IU12%
Vitamin C 5mg6%
Calcium 69mg7%
Iron 4mg22%
* Die prozentualen Tageswerte basieren auf einer Ernährung mit 2000 Kalorien
Schlagwort dünne Pizza, Elsässer Flammkuchen, Flammkuchen, Flammkuchenteig, französische Pizza, knusprige Pizza
Habt ihr das Rezept ausprobiert?Erwähnt @MyGermanBakery oder tagged mit #mygermanbakery und wir geben gerne Feedback!

Wir lieben es, zwischen Pizza und Flammkuchen Rezepten zu wechseln und natürlich gehört der einfache Teig zu unseren aktuellen Lieblingsrezepten. Viel Spaß beim Backen!

Zutaten

Flammkuchenteig
  • 200 g Weizenmehl 550
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Öl (neutral, z.B. Sonnenblumenöl)
  • 110 ml Wasser
Belag für Flammkuchen
  • 150 g Schmand
  • 0,5 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 100 g Speckwürfel
  • 2 Lauchzwiebeln

Inhaltsverzeichnis

Meine Leidenschaft für das Backen wurde durch viele Reisen in die ganze Welt geweckt, aber ich weiß lieber, was ich esse…, wenn du mehr über mich erfahren möchtest, klicke hier oder besuche meinen Lifestyle Blog.

Passende Rezepte

Hallo! Ich bin Vanessa

Meine Leidenschaft für das Backen wurde durch viele Reisen in die ganze Welt geweckt, aber ich weiß lieber, was ich esse…, wenn du mehr über mich erfahren möchtest, klicke hier oder besuche meinen Lifestyle Blog.

4 Antworten

  1. 5 Sterne
    Vielen Dank für das leckere Rezept und der Teig ist viel besser als im Restaurant. Eine schöne Mischung zwischen kross und doch noch etwas weich! Wir haben es beim ersten Mal mit Creme Fraîche probiert, war nicht ganz so lecker, wie der zweite Versuch mit Schmand. Klappte auch problemlos mit dem 405 Mehl, da wir kein anderes Mehl gerade da hatten.

    Wenn möglich, veröffentliche doch bitte noch mehr so einfache Rezepte für den Abend

    1. Hallo Kirsten,
      vielen Dank für dein Feedback und den Versuch mit Crème Fraîche habe ich bereits gemacht und fand es auch nicht perfekt. Schmand funktioniert einfach besser. Sicherlich kommen in den nächsten Wochen noch einige Rezepte auch für den Abend, die schnell gelingen und häufig sogar gesund sind.

  2. 5 Sterne
    Ich wusste nicht, daß es so einfach geht und dazu noch gut schmeckt. Wir waren im Elsass und Rheinland-Pfalz im Urlaub und dort gab es immer Flammkuchen für uns. So ist es eine schöne Erinnerung an den Urlaub und schmeckt viel besser als im Restaurant.

    1. Vielen Dank Christel für dein Feedback!

      Ich kann dir nur zustimmen. Ich war auch häufig im Elsass und in der Pfalz und wenn man dann hört, wie häufig der Grundboden in Hotels oder Restaurants einfach als „Fertigprodukt aus der Tüte“ genutzt wird, dann verstehe ich die Welt nicht mehr! es geht mit dem Teig so leicht und man kennt die Zutaten. Bei mir gibt es auch nur noch den Flammkuchen daheim, im Restaurant verzichte ich eher drauf…
      Viel Spass mit weiteren Rezepten von meiner Seite…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewrtung





SEARCH OUR RECIPES

Our aim is to make popular recipes simple and easy to interpret, so that even beginners can enjoy baking and cooking and professionals can get new ideas for their own recipes.

SEARCH OUR RECIPES

Our aim is to make popular recipes simple and easy to interpret, so that even beginners can enjoy baking and cooking and professionals can get new ideas for their own recipes.